Findet uns auf Facebook  

                                                          

 

       Willkommen im Anglerparadies Tysnes

 

    
English   Norsk   NL

Home

Aktuelles    

 Ferienhaus Haus Tysnes

Ferienhäuser Tysnes 

Ferienhäuser Hordaland

Anreise/Fähren

Boote

Angelkurse
Angelguiding     

Angelreisen

Famililenurlaub

Fotoalbum
Reiseberichte

Tysnes

Info Angeln/ Haustiere

Wir über uns

Links/Banner

 

 

Findet uns

 

auf Facebook 

Webcam Bootshafen Uggdal

Webcam Fährhafen Våge

Wetter:  www.yr.no

 

 

Wetter.com

Wochenberichte aus Tysnes zum Thema Fänge, Wohnen und Wetter

2018

Neues aus der Woche 24

Das allgemeine Grillverbot ist aufgehoben, und nach dem "Hochsommer im Mai" regnet es jetzt hin und wieder, sehr zur Freude der Bauern. Die Temperaturen aber sind angenehm. Diese Woche feiert man St.Hans in Norwegen, und Samstag dürfen nun auch die grossen Lagerfeuer angezündet werden.

Die Fänge sind sehr gut, grosse Seelachse, aber auch schöne Lumbs und Lengs. Fotos gibt es von Jens und Kerstin, die im Mai hier waren, schaut hier!

 Woche 23

Die Sonne scheint, immer noch kein Regen! Es wird immer mehr Makrele gefangen und die Fänge sind unterschiedlich. Immer noch gibt es gute Grössen an Seelachsen. Ein Highlight von Torsten war der Leng von 170cm und 27kg!

Einen schönen Bericht gibt es von Jürgen und Geli, lest hier. 

Die ersten 4 Wochen in unserem Haus Tysnes sind gebucht, vielen Dank an euch und wir freuen uns! 

 

Woche 22

Der Sommer hält an. Mittlerweile herrscht komplettes Verbot für offene Feuer, Grillen bitte nur noch auf Gasgrill. Für unsere Gegend extrem ungewohnt!
Die Fänge sind gut, es wurden jetzt neben Pollack und Lumb auch die ersten grossen Makrelen gefangen. Die Seelachse sind schön gross, wie ihr hier sehen könnt.

 

 

Wir freuen uns, euch mitzuteilen, dass unser Haus "Haus Tysnes" ab sofort für 2019 buchbar ist und danken denen, die es schon reserviert haben! Ab sofort findet ihr alle Infos darüber hier!

 

Woche 21

Der Sommer ist ausgebrochen, seit 4 Wochen nur ein Tag Regen, und offene Feuer und Grillen in der Natur sind ab sofort verboten. Auf der Terasse soll vorsicht geboten sein, denn die Holzhäuser sind empfindlich! Also vorsicht beim Grillen! Aber wir beschweren uns nicht, es ist herrlich!

Durch das Wetter ist die Fischerei auf Seelachse etwas schwierig, aber es wurden guten gefangen! Leng
und Lumb beissen gut, und die Pollacks werden zahlreicher.
Henrike und Ferdi waren mit Micha auf Tour und haben schön gefangen

Michas Forelle ist veröffentlicht worden, schaut gerne hier:     https://raubfisch.de/14-pfund-forelle-aus-norwegen/

 

 Woche 20

Wir haben absolutes Königswetter, der Mai ist Sommer pur. Es gibt tolle Fänge, Seelachse bis 90cm, Leng und Lumb bis 6 kg. Es gibt immer mehr Pollack, aber kaum Dorsch. Makrelenschwärme wurden schon gesehen, aber noch nicht so viele gefangen.
Fotos gibt es diese Woche von einer Angeltour mit Micha, schaut hier

 

Woche 19

Die Saiblingssaison ist fast zu Ende, diese Woche gibt es noch mal schöne Fotos und Ralf, Gunnar und Till, die mit Micha unterwegs waren.

Ansonsten gibt es für diese Jahreszeit ungewöhnlich gute Lengs ( bis 110cm) und Lumbs (bis 6 kg) Seelachs wird immer besser (bis 3kg) und Pollacks sind mal gut, mal seltener. Die Guten waren bi 6 kg schwer.

Wir bekommen immer mehr Anfragen für Wandermöglichkeiten, deshalb haben wir für euch unter der Rubrik "Tysnes" noch Vorschläge für Wandertouren angegeben, schaut hier!

Diese Woche hatte ich wieder einige Anrufe von Gästen, die ihr Haus nicht gefunden haben, weil sie die Wegbeschreibung nicht ausgedruckt haben. BITTE achtet darauf, dass ihr vor Abreise die Papiere von InterChalet bekommen habt. Hin und wieder landen sie in eurem Spam-Filter.
Die Wegbeschreibung ist deshalb so wichtig, da ihr hier die GPS Daten des Hauses findet und eine genaue Beschreibung, die ich zusammengestellt habe. Wenn ihr nur die Adresse ohne Strassennamen (oft gibt es noch keine) in das Navi eingebt, könnt ihr leicht falsch landen. Das wäre so, als ob man als Adresse "Berlin" eingibt - hoffnungslos! Der Ort ist meistens der Hauptort der Kommune, das Haus kann ganz woanders sein! Also bitte darauf achten!

Eine weitere Geschichte sind die Boote. In letzter Zeit kam es vor, dass Gäste mit 10 Personen angereist sind und nur 2 kleine Boote vom Haus bestellt haben. Die Besitzer bestimmen, wieviele Personen pro Boot zugelassen sind! Und das ist auch richtig so, Sicherheit geht immer vor. Wenn ihr unsicher seid, fragt nach!!!

Die Infos zum Haus, dass wir "für euch" gekauft haben, werden bald folgen, wir hängen nur noch im Papierkram fest :-)

Woche 18

Diese Woche gab es gute Lengs bis 110cm und Lumbs bis 5 kg. Seelachse wurden bis 4 kg gefangen und es gab vereinzelt Pollacks, die noch voll mit Laich waren. Es sind viele Dornhaie da, aber diese sind geschützt, bitte daran denken!

 

Micha war mit einigen Gruppen zum Saiblingsangeln - und hat dabei die Forelle schlechthin gefangen! Lest mehr darüber hier!

 

 

 

Da in Uggdal die Häuser FJH 612 und FJH623 für 2019 gekündigt wurden, haben wir ein neues Haus als Ersatz bekommen. Bis zu max. 8 Personen, mehr Infos darüber kommen bald.

 

 

Woche 17

Die Temperaturen steigen und die Sonne lässt sich sehen. Es wird wieder länger heller, und die Fänge sind gut. Fotos von Hannes und Mathias zeigen es, schaut hier.

 

Eine wichtige Info für alle, die wegen der 20kg verunsichert sind:
Wir haben nun die Antwort des Fiskeridirektorates bekommen. Wir dürfen eure Fänge rapportieren (die ihr uns weitergebt) und ihr somit 20kg mitnehmen, wenn eine der folgende Fakten gegeben sind:

1. Ihr habt ein Boot von uns gemietet
2. Ihr habt ein Ferienhaus über unsere Seite gebucht
3. Ihr habt die Fähre über uns als Agent gebucht
4. Ihr habt bei Micha eine Tour als Angelguide gebucht

Mit anderen Worten, ihr müsst irgentwie in unserer "Buchhaltung" mit Quittung oder Rechnung auftauchen. Es nützt nichts, wenn man uns anbietet, für die Registrierung zu zahlen (was schon geschehen ist). Das ist nicht erlaubt und kann uns unserer Registrierung kosten.

Aber das sind ja schon eine Menge Möglichkeiten, die sich euch bieten. Sollte euer Hausbesitzer registriert sein, könnt ihr das über ihn machen.

Weiterhin ist nun klar, dass die Zählung per Boot und per Tour erfolgen muss (ihr bekommt von uns eine entsprechende Liste). Hierbei ist es egal, wieviele Fische ihr fangt, das hat nichts mit der Ausfuhrquote zu tun. Das Fiskeridepartement wünscht sich nur eine Möglichkeit der Erfassung. Habt ihr das gemacht, dürft ihr 20 kg ausführen. Das gilt für 1 Tag Angeln oder 14 Tage, mit der Dauer des Urlaubes hat es nichts zu tun.

Ihr macht dann ein Foto von der Liste mit unserer Registriernummer und Datum eures Aufenthaltes als Quittung für den Zoll, oder schickt uns die Liste per Foto, das ist egal.

Ich hoffe, das hat das Ganze etwas klarer gemacht.

 

 

Woche 16

Wir haben immer noch Aprilwetter, Sonne und Regen wechseln sich ab.

Die ersten Makrelen sind da und es wurden ein paar Dorsche und gute Köhler gefangen. Diese allerdings meist auf leichte Pilker, viele nur gehakt, sie sind nicht wirklich in "Beiss-Laune"

 

Fotos haben wir diese Woche von Lena und Joachim, die auf Reksteren wohnten und gut gefangen haben.

 

Woche 15

Es ist deutlich wärmer geworden.Die ersten Makrelen wurden gesichtet, und es wurden viele Wittlinge gefangen. Während sich der Pollack versteckt hält, wurden schöne Köhler gefangen. Einige unserer Angler haben schöne Dorsche bekommen. Ein toller Leng von 174cm und 21kg wurde von Joachim G. gefangen.

Fotos gibt es diese Woche ganz aktuell von Chrissi und Jérôme hier zu sehen!

Da immer wieder Fragen auftauchen, hier noch noch einmal mehr Info zur neuen Ausfuhr-Regelung. Von uns bekommt ihr im Moment eine Liste ausgehändigt, um eure Fänge zu notieren (später soll es eine App geben). Diese brauchen wir am Ende eures Urlaubs zurück, per Foto oder in Original, damit wir es beim Fiskeridirektorat einreichen können. Unten ist es recht gut erklärt.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Fangbericht-Formulare mit unserer Registriernummer an Personen ausgeben können, die nichts bei uns gebucht haben. Das dürfen wir nicht, da auch wir entsprechende Unterlagen (Buchungsbestätigungen, Rechnungen, Quittung bei Angelguiding) beim Einreichen der Fangberichte haben müssen. Wir wollen schliesslich nicht unsere Registrierung gefährden.

Im Moment herrscht noch etwas Unsicherheit, aber auf den Seiten ist alles gut erklärt und es wird sich sicherlich einspielen. Wir selber haben auch Fragen ans Fiskeridirektorat geschickt, um sicherer zu sein, warten aber immer noch auf Antwort. Bei Fragen meldet euch, wir versuchen, sie zu beantworten.

https://www.fiskeridir.no/English/Recreational-fishing/Regulations-for-foreign-tourists/Meeresangeln-in-Norwegen

Die Anforderungen

Die Zollstelle erkennt eine Rechnung oder ein entsprechendes Nachweisdokument für den Aufenthalt an. Diese können entweder für die angegebene Person in einer Reisegesellschaft oder pro Person ausgestellt sein. Ein Nachweis muss folgende Angaben enthalten:

bulletDen eingetragenen Namen, die Adresse und die Unternehmensnummer des Touristenfischereibetriebs
bulletName/n der Person/en, die unter der Regie des Betriebs geangelt haben
bulletZeitraum des Aufenthalts 
bulletAnzahl der Personen, für die der Aufenthalt gilt
bullet

Auch ein Ausdruck des Berichts über den Fang, den der einzelne Angeltourist bei dem Betrieb eingereicht hat, kann von der Zollbehörde anerkannt werden. Dieser Ausdruck muss folgende Angaben enthalten:

bulletIdentität des Betriebs
bulletWer geangelt hat
bulletFangmenge

Das Dokument kann bei der Heimreise vom jeweiligen Betrieb ausgedruckt, gestempelt und unterschrieben werden.

Die Personen, die namentlich in dem Dokument aufgeführt sind, müssen bei der Ausfuhr des Fisches zugegen sein.

 

Woche 14

 Ostern hat uns mit etwas Schnee, blauem Himmel und Sonne verwöhnt. Auch jetzt scheint die Sonne und es ist deutlich wärmer geworden.
Es wurden gute Seelachse gefangen, vereinzelt Dorsch und Lengs.
Es gab viele Wittlinge aber kaum Pollak.


Diese Woche kamen die Plakate für die neue Fischereiquote und bei Fragen könnt ihr hier vieles erklärt bekommen. Ansonsten meldet euch bei Fragen oder Unsicherheiten bei uns, wir geben uns Mühe, es zu erklären. Im Moment testen wir uns selber vor, aber laut Fischereidirektorat soll es nach und nach einfacher gemacht werden, die Fischarten zu melden. Für euch - aber auch für uns - wieder mehr Arbeit, dafür aber 10kg Fisch mehr pro Person zum Ausführen.

Danke übrigens noch mal  an alle, die bei uns auch die Fähre und die Häuser  buchen!
 

 Woche 13

Der Winter hält sich weiter, aber es soll jetzt wieder wärmer werden. Micha war diese Woche draussen und hat schöne Dorsche, Lengs bis zu 95cm und Seelachse gefangen.

 

 

Eine Info noch für alle, die alte 100,- und 200,- NOK Schein daheim haben:

Diese sind nur noch bis zum 30.5. gültig. Danach kann man sie nur noch bei DNB Filialen einlösen.
https://dnbfeed.no/dnb/to-sedler-blir-ugyldige-men-dnb-tar-imot-ut-aret/

Woche 12

Der Winter hat uns immer noch fest im Griff. Schnee zu Ostern ist aber auch bei uns eher selten!

Was gibt es Neues? Bergen Flughafen baut aus und es werden neue Direktflüge angekündigt. Interessant für die Flieger unter euch ist vielleicht die neue Direktflug-Strecke Bergen-Hamburg.

Die neuen Fischereigesetze nehmen auch langsam Form an. Es soll eine App für die Gäste kommen, vorläufig denkt bitte daran, euren Vermieter (oder uns, wenn ihr bei uns gebucht habt) auf die Liste anzusprechen, die ihr ausfüllen sollt. Diese muss die Registrierungsnummer des Betriebes und dessen Namen haben. Ihr könnt im Moment noch die ausgefüllte Liste abfotografieren und als Beweis für den Zoll nutzen.

Ein paar Links für die neuen Regeln findet ihr hier:

Angelbroschüre

Meeresangeln für Touristen

Soviel für diese Woche, wir wünschen euch ein schönes Osterfest! Denkt dran, solltet ihr Ostern in Norwegen verbringen: Donnerstag ist schon Feiertag und die Geschäfte sind nur Samstag offen!

Woche 1-11

Willkommen zurück! Wir starten die Saison 2018 wieder mit unseren Wochenberichten!

Seit 2002 existiert diese Seite nun schon, 16 Jahre Wochen- und Saisonberichte! Klickt euch gern noch mal doch die ganzen Jahre durch! Insgesamt 20 Jahre Angelguiding und Bootsverleih auf Tysnes, das zeugt von Freude am Job und treuen Kunden :-)

Viele Häuser und Boote sind gebucht, und auch die ersten Fähren haben wir bestellt - die Saison kann losgehen.

Eine Ânderung bei Fährbuchungen gibt es ab sofort: Aufgrund erhöhter Kontrollen müssen wir jetzt neben den üblichen Daten auch eure Personalnummern angeben.

Auch in der Frage nach Registrierung der Touristangelbetriebe sind wir weiter, wir haben eine Reg.Nr. und die Gäste, die bei uns buchen, bekommen in Zukunft eine Liste  mit. Hier ist aufgezählt, was ihr notieren müsst, es gilt nur die Anzahl Fische. Die zu zählenden Fische sind Dorsch, Köhler, Heilbutt, Seewolf und Rotbarsch. Diese Liste muss ich dann wieder zurückbekommen, per Papier oder Foto, und dann müssen wir monatliche Rapporte an das Fiskeridepartment liefern. Dafür dürfen unsere Gäste dann 20 kg Fisch ausführen.

Gleichzeitig haben sich auch einige Hausbesitzer registrieren lassen, und es werden immer mehr. Das erkennt ihr am Zeichen mit dem Fisch und 20kg in den Ausschreibungen.

Ostern erwarten wir die nächsten Gäste, und nach und nach werden die Wochenberichte auch wieder regelmässig kommen - also schaut wieder rein!

Die ersten Gäste waren schon im Februar auf Tysnes, und ihr könnt an den Fotos sehen, welche Vielfalt an Fischen sie gefangen haben! Schaut hier!

Klick hier für vergangene Wochenberichte 

 


amazon

Wichtiger Hinweis zu den Links und Datenschutz auf unserer Seite!
Maile an  Tysnes Båtutleie AS  oder mail@tysnes.com


Letzte Änderung: 12 juni 2018